Was ist Taekwondo ?

Der_Weg-01

Taekwondo ist eine koreanische waffenlose Selbstverteidigung und Kampfsportart. Aus dem koreanischen übersetzt bedeutet:
„TAE“ springen, stoßen und schlagen mit den Füßen
„KWON“ (wörtlich: Faust), steht für die Handtechniken und
„DO“  (wörtlich:Weg) kennzeichnet den körperlichen und geistigen Reifeprozess.

Ziel dieser aus Korea stammenden Sportart ist es, sowohl jungen als auch älteren Menschen auf der Suche nach Bewegung und Ausgleich zum Alltag, eine Möglichkeit zu bieten, die in besonderem Maße die Gesundheit und das Wohlbefinden fördert. Taekwondo ist eine Sportart, bei der Ausdauer, Kraft, Schnelligkeit, Gewandtheit und Flexibilität entwickelt werden.Die Anfänge dieser Sportart lassen sich über 1800 Jahre zurückverfolgen.

Mit dem intensiven Training des Taekwondo lassen sich viele Ziele erreichen. Häufig sind es Selbstverteidigung und körperliche Fitness. Beides erfordert ein regelmäßiges und intensives Üben. Die Pflege der körperlichen Fitness wird einem zur Selbstverständlichkeit und man entwickelt sich insbesondere in der eigenen Persönlichkeit weiter. Dies setzt natürlich die Anleitung durch einen Lehrer voraus, der selbst bereits diese Entwicklung durchgemacht hat.

Dieser Weg ist aber lang und schwer zu gehen. Aber wir können die Dinge auf diesem Weg finden, so wir bereit sind, diese anzunehmen.